Aktuelle Neuigkeiten

Geburtstagsfeier im coolGiants Showroom

l_elefante_rosa_geburtstagsmenue_sabine_29062018_photo_team_f8_andreas_mohaupt_low_007“Wir sind schon eine halbe Stunde früher da als abgesprochen. Ich wollte eigentlich vorher noch Bescheid geben…“ Sabine war mit ihrer Geburtstagsgesellschaft, Familie und Freunden da. Gut, dass bereits alles vorbereitet war! Etwas abgekämpft, nach einem langen Tag in München, mit viel Kultur und langen Wegen.

 

 

Ein paar Gläser Wasser gegen den Durst, einen Begrüßungs-Prosecco und für eine kleine Stärkung insalata di cous cous con verdure grigliate / Couscous Salat mit Grillgemüse.
Später erkundeten die Gäste neugierig die neue Umgebung. Der Showroom von coolGiants im Hofquartier in Taufkirchen bei München ist eine schöne Küchenausstellung mit hochwertigen
Küchen und Küchengeräten in wunderschöner, fast ländlicher Umgebung.
Es war relativ schnell offensichtlich, welche Überraschung sich Sabine für ihre Gäste überlegt hatte: Wir würden gemeinsam ein italienisches Menü zubereiten und anschließend zusammen essen und ausgelassen feiern.
Lesen Sie nun die ganze News »

Ein Südtiroler Abend zum 30. Geburtstag

‚Ich wünsche mir ein Abendessen wie in Italien!‘ Das war Markus größtes Anliegen für seine Geburtstagsfeier.

Die Teilnehmer wussten nicht, was sie auf der Feier erwarten würde und so betraten zwölf neugierige Gäste am Samstagabend „das werkhaus“ in Raubling. Nach der Begrüßung war aber schnell klar, hier brachten alle viel Freude am guten Essen mit und freuten sich auf einen geselligen Abend beim Kochen. Das sind schon mal die besten Vorraussetzungen für eine gelungenes Kochevent!
IMG_4123Die typischen Zutaten sorgen für die richtige Einstimmung in ein Südtiroler Menü. Zum Aperitif gab es selbst gemachte Vinschgauer oder Vinschgerlen aus Roggenmehl mit frisch gemahlenen Gewürzen: Anis, Fenchel, Kümmel und Schabizger-Klee. Dazu wurden Radieschen-Schnittlauch Topfen, Südtiroler Speck und Schüttelbrot gereicht. Damit war der erste Hunger schon einmal gestillt. So lässt es sich gleich mit viel mehr Leichtigkeit kochen.

Lesen Sie nun die ganze News »

Farina „tipo 00“ oder Semola rimacinata? Eine deutsch-italienische Übersetzungshilfe.

L'Elefante Rosa KocheventsIn Italien staune ich immer wieder über die Vielzahl hochwertiger Lebensmittel, die selbst in kleinen supermercati angeboten wird. Viele von diesen Produkten finde ich in Deutschland mit einigem Aufwand ausschließlich in Feinkostläden oder Reformhäusern. Ganz besonders beeindruckt mich dabei, dass selbst auf kleinstem Raum immer ein ganzes Regal für die unterschiedlichen Mehlsorten Platz findet. Dabei verwirrt nicht nur die schiere Menge an unterschiedlichen Mehlsorten; auch mit den italienischen Bezeichnungen muss man sich erst vertraut machen. Für alle, die auch schon einmal in Italien vor dem Regal ins Grübeln gekommen sind, gebe ich hier eine kurze, übersichtliche deutsch-italienische Übersetzungshilfe.

Lesen Sie nun die ganze News »

Buon Natale! Merry X-mas! Joyeux Noël! Vrolijk kerstfeest! Frohe Weihnachten!

Checchi neri arrostit.

Als wir ankamen, war das Team von pad home design concept schon voll in Action. Die neue Kollektion wurde den Mitarbeitern und Vertriebspartner vorgestellt. Wunderschöne, richtig ausgefallene Stoffe, Kissen, Handtücher, Decken und Fußmatten gab es zu sehen. Wir waren alle begeistert! Einige Reden wurden gehalten, neben Deutsch einige auch in Englisch. Das viele Reden macht durstig. Erst einmal gab es einen prosecco als aperitivo, dazu frisch gebackene focaccia und cechi neri arrostiti. „How do you call these tiny little back things in French?“ Gute Frage. Zum Glück gibt es das Internet. „Ah! Des pois chiches rôtis.“ Und noch dazu ganz „en noir“. Aber geschmeckt haben sie allen Teilnehmern auch ohne Übersetzung. Gruppeneinteilung: Und schon ging es an mehreren Stationen gleichzeitig los. Dabei bietet die concept lounge 291 by Gienger in der Landberger Str. 291, München perfekte Voraussetzungen für ein Kochevent mit über dreißg Personen. Eine super coole Eventlocation mit einer richtigen Profiküche. Mit viel Liebe zum Detail und mit hochwertiger Küchenausstattung. Edel, stylisch und trotzdem sehr herzlich. Dazu trägt der Wiener Charme der Location Mangerin Karin Kern-Kovar eine Menge bei. Aber auch ihr professionelles Team im Hintergund. Ohne die vielen fleißigen Hände hätte ich gar nicht mit so vielen Gästen gleichzeitig kochen können.

Lesen Sie nun die ganze News »

Pasta, pasta!

Es ist Dienstagaband in der Vorweihnachtszeit. Der „Gasthof zur Post“ in Törwang hat heute Ruhetag. Trotzdem herrscht in der Küche geschäftiges Treiben. Die Mitarbeiter der lokalen Geschäftsstelle der Sparkasse haben heute Abend ihre Weihnachtsfeier. Der Wirt Wolfgang „Wolfi“ Pallauf und seine beiden Kinder sind auch dabei. Mit viel Freude und Fleiß haben die Beiden mitgeholfen.

lelefante_post_2017_photo_team_f8_christian_tharovsky_lowres-040

Nach den Antipasti und einem Glas Valdo, hatten sich Teilnehmer aufgewärmt und es konnte gleich losgehen.

Die Lasagne Platten werden ohne Ei hergestellt. Das bedarf etwas Geduld…

Den Teig für die Pasta-Platten hatte ich bereits einige Stunden vor dem Event vorbereitet und ruhen lassen. Dieser Teig wird ausschließlich aus semola rinamciata di grano duro und Wasser angerührt. Aufgrund des hohen Eiweißgehaltes und der damit verbundenen Klebeeigenschaft wirdausschließlich Hartweizenmehl verwendet. Die erste Gruppe ist bereist fleißig dabei mit der elektrischen Pastamaschine die Teigplatten für die lasagne auszurollen. Die besciamella haben sie ebenfalls selbst zubereitet; allerdings ganz italienisch mit Brühe und etwas Sahne. Und sehr zur Überraschung der einen oder anderen Teilnehmerin, die sonst ausschließlich Milch verwendet. Lesen Sie nun die ganze News »

Kulinarische Reise durch Italien (3): Abruzzen – Land der Köhler.

Die Abruzzen liegen östlich des Latiums. Hier steigen die Berge des Apennin bis zu ihrem höchtsten Gipfel, dem Gran Sasso, auf 3000m Meereshöhe an. Das Klima ist kontinental und rauh. An den steilen, meist bewaldeten Hängen gibt es kaum Ackerbau. Mit ihren Ziegen- und Schafsherden erinnert die Gegend häufig eher an Griechenland als an Italien.

Auch die Küche in den Abruzzen unterscheidet sich sehr von den umgebenden Regionen. Sie ist proteinreich und berühmt für die zarten abbacchi, höchstens drei Monate alte Milchlämmer. Um die Kälte zu vertreiben, gibt es häufig sehr scharfe Gerichte mit reichlich L'Elefante Rosa Kochevents RosenheimPfeffer oder feurigen Chili-Schoten.

Den Bewohner dieser Bergregion wird nachgesagt, sie seinen streng, miss
trauisch und abergläubisch. Gegen jedwede Form der Unterdrückung durch fremde Mächte hat man sich immer zur Wehr gesetzt. Zur Zeit der Napoleonischen Besatzung entstanden die Geheimbünde der Carbonari, der „Köhler“. Viel der geheimen Begriffe waren dem Köhlerhandwerk entlehnt. So nannten die Geheimbündler ihre Versammlungsorte capanna („Hütte“). Die Zusammenkünfte waren mercati („Märkte“) und ihr Leitspruch war, „sich am Wolf rächen, der das Lamm unterdrückt“.

Angeblich haben die Köhler aus den Abruzzen auch die Spaghetti alla carbonara („Spaghetti auf Köhler Art“) erfunden. Wobei der Pasta Teig unbedingt von Hand geknetet und ausgerollt werden sollte, damit mehr sugo aufgenommen werden kann. Auf keinen Fall darf der Teig mit der Pasta-Maschine ausgerollt werden, weil sich sonst die Poren verschließen. Lesen Sie nun die ganze News »